Impressionen von der Hermesvilla in Wien

Allein in Wien
September 30, 2020
Covid-19: Aktivitäten in Wien
Dezember 16, 2020
Impressionen Hermesvilla Wien

Impressionen Hermesvilla Wien

Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten in Hitzing, Wien ist immer ein Besuch wert. Sei es um den Park und die Villa zu besuchen, oder einfach ein Kaffee auf der Terrasse zu trinken. Viele Wiener wandern im großen Lainzer Tiergarten.

Auf einer meiner Wanderungen habe ich einige Impressionen von der Hermesvilla in Wien mitgenommen.

Hermesvilla Pergola

Die schöne Pergola

Die Villa (ursprünglich Villa Waldruh) wurde im Auftrag von Franz Josef für seine geliebte Ehefrau Kaiserin Elisabeth (Sissi) nach Plänen von Carl von Hasenauer 1882-1886 erbaut. Sie ist ein romantisches Schlösschen, dessen Name sich von der Hermes Statue im Garten ableitet. Hans Makart, Gustav Klimt und Franz Matsch gestalteten das kaiserliche Privatgemach. Elisabeth hielt sich für einige Tage im Jahr in der Villa auf. Da Reiten ihre Leidenschaft war, gab es Stallungen und eine Reitschule.

Stallungen

Stallungen der Hermesvilla

Gymnastik konnte die Kaiserin in ihrem für diesen Zweck errichteten Turnzimmer üben. Diese kann heute noch besucht werden. Die Villa war modern, aber romantisch ausgestattet. Es gab Badezimmern mit Fließwasser und im Jahre 1896 wurde sie mit einer Telephonstelle in Wien verbunden. Das Schlafzimmer der Kaiserin ist majestätisch. Sie hat in einem überdimensionalen Prunkbett aus der Zeit Maria Theresias geschlafen. Die Wandmalereien erzählen Szenen von Shakespeares Sommernachtstraum nach Entwürfen von Hans Makart.

Hermesvilla Schlafzimmer

Schlafzimmer mit Bett aus der Zeit Maria Theresias

1938 kommt das Anwesen im Besitz der Stadt Wien. 1962 wurde in den Stallungen der Walt Disney Film Flucht der weißen Hengste (Originaltitel: Miracle of the White Stallions, Regisseur Arthur Hiller) gedreht. Der Film handelt von der Evakuierung der Lipizzanerhengste der Spanischen Hofreitschule im Zweiten Weltkrieg. Große Teile des Films entstanden nach dem Roman von Alois Podhajsky (1898-1973), Leiter der Spanischen Hofreitschule (1939-1964) und Buchautor.
Ab 9. Oktober 1971 wird sie schrittweise der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seit 1. Mai 1979 ist sie eine Außenstelle des Historischen Museums Wien, in der regelmäßig Sonderausstellungen gezeigt werden.

Japanische Vase

Japanische Vase

Im ersten Stock der Villa wird die Geschichte des Hauses und ihrer Bewohner dargestellt.

Glasfenster

Glasfenster

Jetzt zur Zeit der Covid-19 Pandemie ist die Hermesvilla geschlossen.

Allerdings kann man im Lainzer Tiergarten wandern und die Villa von außen bewundern.